Total Arch Linux ein Workshop von unicks.eu

Ein Arch Linux Workshop von unicks.eu. Einfach und gut erklärt wie man Arch Linux auf einem Computer installiert. Es wurde echt mal Zeit das sich jemand der Sache annimmt, und das Wirrwarr aufgelöst bekommt. Ich sage an dieser Stelle nur, viel Spaß mit den Videos und ein Danke an Nick, der sich der Sache annimmt und die Videos aufopferungsvoll erstellt.

Der YouTube Kanal von unicks.eu

Webseite: https://unicks.eu/

Arch Wiki für Einsteiger: Arch Wiki

Installation:

 

Partitionierung:

 

Installation:

 

Fragen und Antworten:

 

Desktop Installationen:

 

Paketeverwaltung mit Pacman:

 

Arch Linux on ZFS (Optionales)

 

 

 

Das Unvermögen von Unitymedia

Wir sind nunmehr knapp 5 Jahre Business Kunden bei Unitymedia damals noch KabelBW. Seit Unitymedia das Ruder übernahm ist es in den letzten, sagen wir, 2 Jahren mehrfach zu größeren Problemen gekommen. Allerdings in den letzten 2 Monaten kam es zu noch größeren ausfällen denn je. Ich zähle nun insgesamt 4 große Ausfälle über mehrere Stunden. Insgesamt gemessene Zeit, sind es ca. 52 Stunden am Stück ohne Internet oder Telefon. Am Telefon kommen lapidare Hinweise, dass es zu einem größeren Ausfall gekommen ist. Leider ist in der Nachricht kein Zeitpunkt genannt, wann das Telefon bzw. Internet wieder zur Verfügung steht. Und will man doch einen Technischen Support, so kommt man leider nicht durch und muss, sehr sehr lange warten. Wenn man doch einen Mitarbeiter/Supporter am Telefon hat, geht dieser nur drauf ein, dass ein Technisches Problem vorhanden sei, und auch mit den lapidaren Hinweisen, dass an dem Problem gearbeitet wird.

Die Frage stellt sich mir, wieviel Redundanz(Ausfallsicherheit) gewährleistet wird, stimmt, und leider steht davon nichts in den AGB`s. Ich zahle Monatlich €109,00 für 200mb/s einschließlich Telefon. Ich bin wie weiter oben schon geschrieben, Business Kunde.  Aber irgendwie fühle ich mich nicht mehr wie ein Business Kunde, sondern wie ein üblicher Kunde im unteren Kostensegment. Da muss man sich wirklich überlegen vorsichtshalber immer eine Kündigung „vorbehaltlich“ bis zum Ende des Vertrags einzureichen.

Meiner Meinung nach geht’s so einfach nicht weiter! Denn was bei Unitymedia momentan abgeht ist wirklich unterste Schiene, und man sollte sich nicht immer alles gefallen lassen. Man wird auf nichts mehr hingewiesen, dass Wartungsarbeiten vorgenommen werden, für den FritzBox Router gibt es seit langer Zeit keine Firmwares mehr, ja liebe Unitymedia das kompensiert sich, und ich sammle. Das Gute und das Schlechte, und ich wäge ab etwas dagegen zu unternehmen.

Ein Kommentar: Unvorhersehbares Linux

Immer mal wieder kommt es vor, dass man sein Linux updaten muss. Unvorhersehbar sind aber die Denkansätze der Programmierer die entweder ohne Absprachen irgendwelche Änderungen vornehmen. Gemeint sind Pfadänderungen, oder entsprechende fehlende neue Libs, die sogenannten Abhängigkeiten. Für einen erfahrenen Linux/Unix Benutzer scheint dies kein Problem zu sein, mal hier oder dort einen Symbolischen Link zu setzten, oder auch mal eben aus den zur Verfügung gestellten Sourcen, ein neues installierbares Paket für seine Distribution zu bauen. Leider nicht selten und zu oft unterschätzt, für Neulinge die mit irgendeiner Distribution beginnen vor unlösbare Probleme/Aufgaben gestellt werden.

Natürlich bekommt man überall Hilfe, sei es in Foren oder auf YouTube. Nur ist eben eine gewisse Anstrengung von Nöten um die unendlichen Weiten des Linux/BSD Universums in Erfahrung zu bringen. Angemerkt muss sein, bei Linux kann man sehr viele Probleme, sofern man die Erfahrung hat, selbst lösen. Oder innerhalb kürzester Zeit, wird ein Fix, der Community sei Dank, zur Verfügung gestellt. Dagegen hat man bei Windows Systemen das Gefühl, Friss oder Stirb, oder man sitzt viele Probleme einfach aus. Aber Windows soll hier jetzt nicht das Problem sein.

Mir stößt es ziemlich sauer auf, wenn man sich innerhalb der Linux Gemeinde, und das ist nur meine Vermutung, manchmal einfach nicht abspricht, und Software raushaut und die nötigen Sourcen bzw. Pakete einfach nicht mitgibt, um größere Probleme zu vermeiden. Aber nicht nur das erscheint mir merkwürdig, denn auch der Umgang mit Konfigurationsdateien die auf entsprechendem System erstellt wurden, werden nicht einfach verändert, sondern manchmal einfach nur umbenannt oder umkopiert, und eine neu Konfigurationsdatei erstellt die nicht immer funktioniert. Und hier fängt meiner Meinung nach das Desaster für Anfänger an.

 

Das war ein Kommentar zum Video von unicks.eu

Immer mehr Streaming-Dienste und andere Eindrücke

Es heißt ja, Konkurrenz belebt das Geschäft. Aber ehrlich gesagt geht es mir gewaltig gegen den Strich. Jetzt nach Amazon und Netflix kommt wieder ein Streaming-dienst von Disney und dort werden vor allem produzierte Filme von Disney zum Streaming angeboten, und Amazon und auch Netflix, und vor allem haben Abonnenten das Nachsehen.

Was noch auffällt,  es gibt immer mehr Serien die von Netflix verschwinden, und bei Amazon wieder auftauchen, nicht aber kostenlos, oder entsprechend im Prime-Abo. Merkwürdiges Verhalten, und für einen rational denkenden Mensch sieht es eher nach Absprache aus. Vielleicht doch mal eine Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft stellen?