Einen neuen Kernel 4.18 für Debian 9 (Strech) kompilieren [Update]

Hier ein kurzes Tutorial wie man einen Debian Kernel kompiliert.

Erste Schritte, sollten sie noch nicht geschehen sein installieren von benötigter Software. Bitte immer nach dem neusten Stable Kernel schauen: Kernel.

[Update] Der neue Kernel 4.16 setzt eine zusätzliche Installation von Flex voraus!

[Update] Der neue Kernel 4.18 setzt eine zusätzliche Installation von Flex voraus!

Schritt 1.:

apt update && apt dist-upgrade
apt-get install -y libncurses-dev wget bzip2 make build-essential bc chrpath gawk texinfo libsdl1.2-dev whiptail diffstat cpio libssl-dev flex

Schritt 2.:

cd ~
mkdir kernel
cd kernel

Schritt 3.:

wget https://cdn.kernel.org/pub/linux/kernel/v4.x/linux-4.18.tar.xz
tar xvf linux-4.18.tar.xz
cd linux-4.18
cp /boot/config-`uname -r` .config

Schritt 4.: mehrere Wege führen nach Rom wobei dieser Schritt der Einfachste ist.

yes "" | make oldconfig

Optional kann man den Kernel mit:

Textbasiert

make config

oder

make manuconfig

anpassen. Man sollte aber Wissen was man tut.

Schritt 5.: jetzt wird der Kernel mit folgendem Befehl kompiliert. Je nach CPU kann es ein paar Minuten, oder gar Stunden dauern. Wenn man nach make „-j4“ angibt, steht die 4, für 4 Prozessorkerne und kann beliebig je nach Prozessorleistung angehoben werden. Bsp. „make -j16“ Es gilt auch für Thread-Prozessoren. Mit „htop“ oder „top“ „sudo apt install htop“ kann man überprüfen wie viele Prozessoren zur Verfügung stehen.

Oder mit dem Befehl cat /proc/cpuinfo“ kann man die CPU`s auch auslesen.

make -j4 bzImage modules

Schritt 6.: Kernel installieren:

make modules_install install

Schritt 7.: in die Grub eintragen (Wobei das automatisch nach der Installation getätigt wird):

update-grub

Schritt 8.: ein beherzter Reboot:

reboot

Have Fun!

Warnhinweis: Einstellungen und Änderungen am Kernel können bei Fehlkonfiguration die Lauffähigkeit des Systems beeinträchtigen! Nötige Kenntnisse auf einer Skala 1-10 sind mindestens Erfahrungswerte 4 bis 5 von Nöten.

 

4 thoughts on “Einen neuen Kernel 4.18 für Debian 9 (Strech) kompilieren [Update]

  1. Gute Beschreibung, ich probiere mich gerade daran.
    Unter Schritt 3 scheint aber ein Fehler. „tar xvf linux-4.13.93.tar.xz“ die „9“ ist zuviel.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.